Freitag, 6. Dezember 2013

Soll ich oder soll ich nicht ... gleich mit ihm ins Bett?



Guten Abend allerseits!

Ich war gerade neugierig und habe meine Christian Sander Mails nach einer für mich doch sehr wesentlichen Frage durchkämmt, jedoch finde ich keine einzige Mail zu dem Thema. Ich bin enttäuscht! Gerade ein Experte wie Herr Sander müsste doch eine Antwort auf die eine Frage haben, bei der sich die Gemüter scheiden: 
Gibt es zu schnellen Sex???? 

Die Sache ist schnell klar: Entweder man ist dafür oder man ist dagegen. Dazwischen ist kein Platz. 
Dafür sind - wie kann es auch anders sein - die Männer! Natürlich haben Männer nichts gegen zu schnellen Sex, es kann ihnen gar nicht schnell genug gehen. Gefühle sind Nebensache, es regiert die Lust. Einige meiner Dates haben mir später (nachdem klar war, dass keine Beziehung daraus wird) ganz klar gesagt, dass sie gehofft haben, mich gleich beim ersten, maximal zweiten Date ins Bett zu kriegen. Wer ich bin, als Person, war derweil nur Nebensache. Nicht besonders schmeichelhaft denkt ihr? Aber nicht doch! Ich finde es nicht schlecht, wenn ein Mann, der mir immerhin so gut gefällt, dass ich mich mit ihm auf ein Date einlasse, zugibt, auf mich "abzufahren". 

Aber zurück zum Thema. Frauen und schneller Sex? Nein, wir wollen das nicht und machen tun wir es schon gar nicht! No way! Unsere offizielle Version klingt so:
"Ich, sofort mit einem Typen ins Bett? Nein, niemals! Das geht ja viel zu schnell, daraus wird ja nichts! Ich möchte ja nicht gleich den Ruf haben, das größte Flittchen zu sein!" Der Moralapostel spricht. 


Hmm, aber jetzt mal ehrlich, ganz so stimmt das natürlich nicht. Haben nicht auch schon mal einige von uns den "Kardinalfehler" begangen und sind am ersten Abend mit einem Typen im Bett gelandet? Ich schon! Deswegen setzte ich "Kardinalfehler" auch in Anführungszeichen - wie es ein Fehler erschien es mir zu dem Zeitpunkt nicht. 
Hat es sich später als Fehler herausgestellt? Habe ich es bereut? Teils teils, aber ich stehe zu meinem Grundsätze, der mir schon des Öfteren Ärger bereitet hat, aber auch schon sehr viele unvergessliche Momente beschert hat: Man bereut nur Dinge, die man nicht gemacht hat. Trotzdem .. am Morgen danach, im kalten Licht des Tages wie es so schön heißt, haben sich manche Dinge anders präsentiert. Oft habe ich mich schmutzig gefühlt und ja, auch ein leichter Selbsthass war dabei. Musste es so schnell gehen? Warum habe ich mit ihm sofort geschlafen? Die typischen Fragen halt.
Bei zwei Dingen fühlte ich mich dann sogar richtig mies, und zwar
1 wenn der Herr auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist und sich nicht mehr gemeldet hat (dass ich das echt unsympathisch finde, habe ich bereits in einem anderem Post erwähnt)
2 wenn der Sex grauenhaft war. Ja, meine schlimmsten Sexerlebnisse hatte ich bei One-Night-Stands... und ich kann in einer Hinsicht dem ONS eine positive Seite abgewinnen: Frau weiß sofort, wie der Mann im Bett ist und ob sie harmonieren. Ich denke, Sex bei One-Night-Stands muss zwar nicht, ist aber meistens, zwangsläufig mies. Zwei, die sich kaum kennen landen im Bett, manchen hilft das Fremde sich fallenzulassen, vielen anderen hindert genau das daran und der Sex ist schlecht.

Was bleibt nach zu schnellen Sex?
Ich weiß nicht, wie es bei euch verlaufen ist, aber meine "sofort mit einem Typen ins Bett gehen" -Erfahrungen blieben meist bei einer Nacht, manchmal wurden auch zwei oder drei daraus. Aber niemals ist daraus eine Beziehung entstanden. Auch in meinem Freundeskreis kenne ich keine Frau, die nachdem sie sofort (damit meine ich beim ersten Date) geschlafen hat, mit ihm auch zusammen gekommen ist. Ist also was Wahres dran? Killt zu schneller Sex eine mögliche Beziehung? Da Herr Sander zu dem Thema ausfällt, will ich eine andere Expertin dazu befragen - Anne West, eine Frau mit Ahnung,:
"Jede Beziehung beginnt mit einem One-Night-Stand. Es beginnt immer mit einer Nacht. Ob das der Anfang von vielen ist oder ob es die einzige bleibt, weiß man(n) frühestens am nächsten Tag. Die Frage aber, die vorher zu entscheiden ist, lautet, wann diese Nacht stattfinden soll. Bevor man sich kennenlernt - oder hinterher. Die einen hätten gern erst den Sex, dann das Herzflimmern, die anderen ziehen den Sex als letzte Prüfung vor." 

Jeder also wie er mag, alles eine Frage der Einstellung und persönlichen Vorlieben. Manche mögens heiß, andere lauwarm serviert. Nur Sex zu haben ist moralisch nicht verwerflich. Ran an den Mann, wenn Frau will und ohne Selbsthass. Wer weiß, wie oft wir uns selber schon Chancen verbaut haben mit dem Gedanken "Oh Gott, der will mich jetzt sicher nicht mehr, ich bin ein Flittchen!"
Ob eine Beziehung daraus entsteht ist zu Beginn Nebensache, erst muss man wissen, ob der andere überhaupt zu einem passt und ganz ehrlich, warum dann ewig mit dem Sex warten? Und - eingefleischte Fans der Serie "Sex and the City" (wie ich einer bin) wissen, dass auch Carrie und Mr. Big ein Paar wurden, obwohl sie gleich beim ersten Date Sex hatten. Das macht doch Hoffnung, oder?





Kommentare:

  1. Hi,

    ich bin heute auf der Suche nach Meinungen zu Christian Sanders E-Book und neuem Online-Kurs auf Deinen Blog gestoßen. Finde Deine Beiträge hier super! Wollte ich nur mal gesagt haben.

    Chrisi

    AntwortenLöschen
  2. Hey !

    Vielen Dank :)
    Hast du dir sein E-Book gekauft? Ich wär ja mal neugierig, wie das so aufgebaut ist.
    Liebe Grüße

    Elli

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin grade froh, endlich mal jemanden gefunden zu haben der kein Blatt vor den Mund nimmt. Gerade im Bezug auf Sander. Eine Freundin hatte ihn mir emfohlen. Zusammen haben wir uns ein Hörbuch angehört. "Er distanziert sich" mein Fazit: Ja es hat mir damals geholfen über ein scheiss Kerl hinweg zu kommen, welcher sich als totale Flachzange entpuppte, aber... Seid 1 Jahr habe ich immer versucht die kesse, undurchschaubare sozial komplett unabhängige Frau zu sein, gebracht hat es mir nichts. Im Gegenteil, stattdessen haben es nur noch Männer auf mich abgesehen die Spass wollen, da ist es auch egal ob man 6 Tage oder 6 Monate mit dem Sex wartet. Ich fühle mich dadurch eher verkorkst und beziehungsunfähig. Irgendwas falsches muss ich ja beim Einhalten seiner Tipps ausstrahlen. Ich wurde auf kein einziges Date eingeladen. Entweder bin ich die Kumpeline, oder die die heiss ist. Ich nenne es auch "nice to have" Ich hab die Schnauze voll von seinen Ratschlägen und ich finde deinen Block Super endlich fühle ich mich verstanden !!! Ich bin vll. Mittlerweile zu ehrlich geworden und das schreckt die Männer ab. Fakt ist, für mich wurde alles schlimmer als Besser! Ich verstelle mich für niemand!ich danke Dir für die tollen Beiträge 😊

    AntwortenLöschen
  4. Ja ich versteh dich voll! Mir ging es ähnlich, ich hab so viele Tipps von Herrn Sander gelesen und irgendwann hab ich bei Männern gar nicht mehr gewusst, wie ich mich am besten verhalten soll, welche Rolle ich spielen muss und war total verunsichert!! Bei Treffen ist dauernd ein Film in meinem Kopf abgelaufen: Was hab ich jetzt gesagt, war ich zu locker? War ich zu verkrampft? Wie wirk ich? Was denkt er? Und das ist mir irgendwann einfach zu blöd geworden. Vor lauter "mich-selber-analysieren" hab ich vergessen, ich selber zu sein und wenn ich sage, vergessen, meine ich wirklich: vergessen, ich konnte mich nicht mehr erinnern, wie ich früher zu Männern war.
    Und das war der Punkt, an dem ich erkannt hab, dass das, was ich da tue, einfach totaler Blödsinn ist. :D
    Und ich freu mich total, dass es dir ähnlich ergangen ist - da fühlt man sich nicht allein und gleich wohler.
    Bist du noch beim Daten?
    Ich denke, zu ehrlich zu sein, schadet überhaupt nicht - ganz im Gegenteil, ich finds großartig und erfrischend. Und es wird auch manchen Männern so ergehen. Wichtig, finde ich, ist der Gedanke, dass man aktiv mitreden kann, ob man den Mann den wirklich will oder nicht und dass das, was man fühlt, immer richtig ist (außer: ich hab vier Gläser Wein getrunken, dann würd ich meinen Urteilsvermögen nicht mehr so trauen :P )

    Danke auch für dein Feedback, ich hab mich voll gefreut!! :)

    AntwortenLöschen
  5. Beim Daten? schön wärs, Ich hatte seid meiner langen Beziehung kein Date, jedenfalls kein Treffen mit dem anderen Geschlecht was ich als solches bezeichnen würde. Gerade stehe ich eher an dem Punkt, die Hoffnung komplett aufzugeben,und mich nur noch auf meine Karriere zu konzentrieren, da ich mit Männern seid 2 Jahren, sprich seid dem ich mich getrennt hab aus meiner 5 Jährigen Beziehung nur noch Pech hab.
    Ja, ich gebe es zu ich hab es langsam echt satt, jeden Morgen alleine aufzuwachen, aber ich hab auch keine Lust deshalb den Kopf in den Sand zu stecken und den erstbesten daher gelaufenen Kerl zum Freund zu nehmen, nur um in einer Beziehung zu sein. So bin ich nicht! Nur haben Frauen eben auch Bedürfnisse. Aber selbst da ergibt sich grade garnichts, jedenfalls nicht in der Stadt der ich grade lebe! Ich weiss nicht ob du auch mal an dem Punkt warst, wo dir das ganze Thema langsam echt nur noch auf die Nerven geht, weil man am Ende eh immer wieder die Dumme ist, auch wenn man sich nie ausgesprochen hat mit dem Mann. Ich bin dann einfach zu stolz um meine Gefühle zu zeigen wenn von Ihm nichts kommt! Dann soll es eben nicht sein! Erwartung ist die Wurzel jeden Herzschmerzes und Leidenschaft schafft Leiden... Oder so, es ist auf jedenfall was wares dran! Also erwarte nix, dann passiert dir nix! Selbst ist die Frau :P

    AntwortenLöschen
  6. Hallo zusammen,

    den Chat gibt es ja tatsächlich noch *freu
    Ich lese auch mit Begeisterung Deinen Blog und leide derzeit (auch) an Herzschmerz, da tut mir der Blog sehr gut.
    Meine letzte Beziehung hatte den Sex am nächsten Tag als Beginn, ich wollte ja nicht gleich am ersten Tag / Abend mit dem Mann ins Bett. Trotzdem waren wir dann gleich unzertrennlich. Also war der Sex ein paar Stunden früher oder später kein Indiz für die Beziehung.
    Nach 5 Jahren war dann die Beziehung beendet, aber zumindest hat sie ziemlich lange funktioniert.
    Nun habe ich mich in einen Mann verliebt, den ich bei Badoo kennengelernt habe. Der erste Sex fand aus zeitlichen Gründen erst ein halbes Jahr später statt, er hätte auch gerne sofort gewollt, was er mir später erst sagte. Seit dem geht das Ganze hin und her und zieht sich bis jetzt hin.

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Ja es gibt den chat noch, tatsächlich bekomme ich aber keine Nachrichten mehr, wenn jemand ein Kommentar rein schreibt?!?! Also, jetzt ein großes SORRY für die späte Antwort - und sofort die Frage, wie geht es dir mit deinem Badoo Partner?

    Ich bekomme leider keine Mails mehr von Herrn Sander, die mich zu Blogeinträgen inspirieren. Geht es euch auch so oder hat er nur mich gesperrt? Oder er hat einfach nichts mehr zu sagen, halte ich übrigens für die wahrscheinlichste Variante. Naja, vielleicht sollte ich mich wieder mal neu anmelden für seinen Newsletter! :) Schönen Abend Euch allen!

    AntwortenLöschen